Soziale Innovation

Mit dem Begriff Innovation werden gedanklich vorwiegend Innovationen von technischen Produkten verbunden. Für Produkte ist selbstverständlich, dass Teams systematisch daran arbeiten Produkte zu verbessern. 

In STAGES geht es darum, systematisch soziale Innovationen an den Instituten zu erarbeiteten und zu implementieren. Dazu gehört, einen als problematisch betrachteten Bereich des sozialen Leben zu analysieren, Ziele zu beschreiben und möglichst effizient Lösungen zu realisieren. STAGES unterstützt die Innovationsarbeit  für Gender Diversity: Die Toolbox bietet Lösungsmuster für Handlungsfelder an und macht die Umsetzung von Lösungen effizienter. Kooperationen zwischen Instituten, die Lösungen haben und solchen, die Lösungen suchen werden erleichtert.

Soziale Innovationen können Voraussetzungen für technische Innovationen sein oder Folgen von technischen Innovationen. Eine Studie aus 2008 zeigt, dass Teams mit großen Anteilen an Frauen und Männern deutlich innovativer sind als Teams mit wenigen Frauen oder Männern.

Gender Diversity kann nach dieser Studie als Voraussetzung für technische Innovativität betrachtet werden.