Teilprojekt Fraunhofer IAO

Ziel

Ziel des Fraunhofer Teilprojektes ist es, bereits bestehende Maßnahmen zwischen den verschiedenen Fraunhofer-Instituten auszutauschen und einzelne Institute bei der Einführung neuer Maßnahmen zu unterstützen.

Teilprojekt Fraunhofer IAO

Aktivitäten

Um den Austausch zwischen den Instituten und damit insgesamt die Chancengleichheit bei Fraunhofer zu fördern, verfolgt das Projektteam des Fraunhofer IAO verschiedene Aktivitäten:

  • Gender Diversity Toolbox
    Das Projektteam entwickelt einen Werkzeugkasten mit Praxisbeispielen aus den Fraunhofer-Instituten, die dort erfolgreich eingesetzt werden. So können interessante und erfolgreiche Praxisbeispiele auch von anderen Instituten übernommen werden.
  • Unterstützung des Austauschs der Beauftragten für Chancengleichheit (BfC)
    Das Projektteam organisiert gemeinsam mit der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten der Fraunhofer-Gesellschaft die Erstellung von jährlichen BfC-Berichten an den einzelnen Fraunhofer-Instituten und generiert daraus einen zentralen Bericht. Diese Berichte stärken die Arbeit der jeweiligen BfC in den Instituten und regen dazu an, voneinander zu lernen.
  • Austausch der Fraunhofer-Institute
    Das Projektteam bietet interessierten Personen einzelner Fraunhofer-Institute an, persönliche Austauschtreffen zu begleiten und zu moderieren. Dabei kann es um die Einführung eines konkreten Praxisbeispiels gehen, bei der sich ein Institut von einem anderen beraten lassen möchte, oder um die Gründung von Partnerschaften für zukünftige gemeinsame Aktivitäten.

Das Teilprojekt des Fraunhofer IAO wird zusätzlich von einem nationalen Beratungskomitee, dem »German STAGES Committee« begleitet.